Das wird gerade gelesen...

  • Grundschule - Unterricht Mit Gruppenarbeit im Unterricht soziale Kompetenzen verbessern

    Eine bei Schülerinnen und Schülern wie Lehrkräften beliebte und oft eingesetzte Organisationsform ist die Gruppenarbeit. Doch worauf muss der Lehrende hier achten? Worin liegen bei dieser Form der Zusammenarbeit einerseits der Anspruch, andererseits der Ansporn für die Schülerinnen und Schüler?

    Weiterlesen
  • Sekundarstufe - Unterricht Eine neue Klasse - wie merke ich mir die Namen?

    Die Sommerferien sind vorbei, und Sie müssen in einer neuen Klasse unterrichten. Das Arbeiten mit einer neuen Klasse wird einfacher, wenn Sie die Namen der Schüler kennen. Je sicherer Sie sind, desto leichter fällt es Ihnen, die Schüler direkt anzusprechen. Bei „Du da neben der Tür!“ oder „Du da, mit dem roten Pullover!“ fühlt sich niemand so richtig angesprochen.

    Weiterlesen
  • Grundschule - Basics Referendariat So gehen Sie mit Problemen mit Mentor oder Schule im Referendariat um

    Immer dann, wenn Menschen zusammenarbeiten, kann es zu Differenzen kommen. Das ist normal und gehört auch dazu. Solange sich diese auf unterschiedliche Auffassungen beschränken, was den Beruf betrifft, ist das auch in Ordnung. Im Gegenteil – es entstehen so vielleicht sogar neue Perspektiven und diese bieten auch im schulischen Umfeld die Möglichkeit der Weiterentwicklung. Doch sollten Ihre Probleme darüber hinausgehen und im zwischenmenschlichen Bereich liegen, müssen Sie handeln, damit Sie für sich eine bessere Arbeitssituation schaffen können.

    Weiterlesen
  • Grundschule - Basics Referendariat Der korrekte Lebenslauf fürs Referendariat

    Zu Ihrer Bewerbung müssen Sie einen Lebenslauf verfassen. Hier genügt in der Regel ein tabellarischer Lebenslauf, der die für den Vorbereitungsdienst nötigen Informationen enthält. Manche Bundesländer verlangen zusätzlich ein oder zwei Bewerbungsfotos. 

    Weiterlesen
Grundschule – Basics Referendariat

Alles was Recht ist: wichtige Gesetze und Bestimmungen für Lehrer

Fotolia 35447495 XS

Referendarinnen und Referendare müssen die allgemeinen rechtlichen Bestimmungen für Lehrkräfte beachten. Diese sind durch eine Reihe von Gesetzen, Verordnungen und Erlassen auf Länderebene geregelt. Im Folgenden finden Sie einen Überblick über die für Sie relevanten rechtlichen Bestimmungen.

Grundschule – Diagnose und Förderung

Das Alphabet – ein Buch mit sieben Siegeln?

Fotolia 41958830 XS

Wie sich funktionaler Analphabetismus auch in unserer Gesellschaft zeigt Alljährlich am 8. September findet der Weltbildungstag oder auch Weltalphabetisierungstag statt. Auf Englisch sprechen wir vom World Literacy Day. Dieser Tag soll an die Problematik des Analphabetismus erinnern und auf diese aufmerksam machen, denn von diesem Problem sind weltweit gut 860 Millionen Erwachsene betroffen, davon rund 2/3 Frauen. In Deutschland ist Analphabetismus kein Problem? Weit gefehlt – denn schätzungsweise 4 Millionen Menschen sind auch hier davon betroffen.

Sekundarstufe – Vorbereitung auf die dritte Phase

Nach dem Referendariat: Darauf müssen Sie bei der Lehrerfortbildung achten

Fotolia 27428018 XS

Nach Ihrer theoretisch fundierten Ausbildung an der Universität oder einer anderen Bildungseinrichtung haben Sie nun den praktisch orientieren Vorbereitungsdienst am Ausbildungsseminar und in Ihrer Ausbildungsschule absolviert. Doch mit dem Berufseinstieg endet die Lehrerbildung nicht. Ganz getreu dem Motto des lebenslangen Lernens bilden Sie sich während Ihrer Tätigkeit als Lehrerin und Lehrer ständig fort. Worauf Sie hierbei achten sollten, lesen Sie hier.

Sekundarstufe – Gespräche

Was Sie über Ihre Schüler wissen sollten ... oder besser nicht?

Fotolia 68318614 XS

Sie sitzen im Lehrerzimmer über den Heften der Schüler und wundern sich, dass alle Schüler einen bestimmten Aufgabentyp nicht bearbeiten können. Da kommen zwei Kollegen hinein und bemerken Ihre Verwunderung. Die eine Kollegin sagt Ihnen, dass die Klasse im letzten Jahr viel Unterrichtsausfall in dem Fach hatte, weil ihr Vorgänger über längere Zeit aus gesundheitlichen Gründen ausgefallen ist. Der andere Kollege zieht ungefragt ein Heft aus Ihrem Stapel heraus, das ein paar Eselsohren hat, schüttelt den Kopf und sagt „Kein Wunder bei dem Vater!“

Grundschule – Konferenzen

Allgemeine Lehrerkonferenzen – Gremien rund um die Belange Ihrer Schule

Fotolia 30036245 XS

Welche Regeln gelten an Ihrer Schule – und wer bestimmt diese? Wie sieht das Schulprogramm aus? Wann findet das nächste Schulfest statt? Wie soll dieses gestaltet werden? All diese Themen werden im Rahmen von Lehrerkonferenzen besprochen – und auch beschlossen. Grund genug also, dass Sie sich genauer hiermit befassen.

Sekundarstufe – Schule mitgestalten

Erfolgreiche Projekttage und Projektwochen planen und durchführen

Fotolia 23259882 XS

Erfahrungen aus der freien Wirtschaft zeigen, dass durch Projektarbeit häufig bessere, schnellere, kreativere Ergebnisse erzielt werden und die Mitarbeitermotivation steigt. Auch die Projekttage oder -wochen, die an jeder Schule sowohl im laufenden Schuljahr als auch kurz vor den Sommerferien stattfinden, sind eine gute Möglichkeit, die Schüler durch innovative Methoden aus der Reserve zu locken, sie zu Handlungs- und Verantwortungsbereitschaft und zum selbstständigen Lernen anzuleiten und ihre Teamfähigkeit, soziale Kompetenz und Selbstkompetenz zu stärken.

Grundschule – Unterricht

Schüleraktivierende Unterrichtsformen

Fotolia 68318604 XS

Auch wenn der lehrerzentrierte Frontalunterricht seine Vorteile hat und beispielsweise schwächeren Schülern gerecht werden kann, ist es wichtig, ein breites Repertoire an abwechslungsreichen Unterrichtsmethoden parat zu haben. Dies ist Ihr Berufskapital und Voraussetzung für einen spannenden Unterricht, der die Schüler aktiviert und unmittelbar ins Unterrichtsgeschehen einbindet.

Sekundarstufe – Zusatzqualifikation aufbauen

Das ECDL-Zertifikat: Computerführerschein für Lehrer

Fotolia 6018048 XS

Dieses Zertifikat bescheinigt gute IT-Grundkenntnisse. Es ist ein weltweit anerkannter Nachweis, dass man sicher mit Computer, Internet und den wichtigsten Anwenderprogrammen umgehen kann. Der Computerführerschein eignet sich für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler und für alle, die den Umgang mit Hard- und Software verbessern möchten.