Sekundarstufe – Basics Referendariat

So gehen Sie mit Problemen mit Mentor oder Schule im Referendariat um

Fotolia 48136263 XS copyright

Immer dann, wenn Menschen zusammenarbeiten, kann es zu Differenzen kommen. Das ist normal und gehört auch dazu. Solange sich diese auf unterschiedliche Auffassungen beschränken, was den Beruf betrifft, ist das auch in Ordnung. Im Gegenteil – es entstehen so vielleicht sogar neue Perspektiven und diese bieten auch im schulischen Umfeld die Möglichkeit der Weiterentwicklung. Doch sollten Ihre Probleme darüber hinausgehen und im zwischenmenschlichen Bereich liegen, müssen Sie handeln, damit Sie für sich eine bessere Arbeitssituation schaffen können.

Sekundarstufe – Diagnose und Förderung

Begabte Schülerinnen und Schüler individuell fördern

Fotolia 62455460 XS

Felix fällt im Unterricht immer durch seine kreativen und quergedachten Lösungen auf? Ayse zeigt eine besondere Begabung im Fremdsprachenunterricht? Und Max ist im Umgang mit Zahlen den Mitschülern weit voraus? Dann sollten Sie sich Gedanken machen, wie Sie diese Kinder in Ihrem Unterricht individuell fördern können. Welche Möglichkeiten haben Sie hierzu im Alltagsunterricht? Erste Ansätze stellt Ihnen der folgende Beitrag vor.

Grundschule – Vorbereitung auf die dritte Phase

Endspurt – das letzte Jahr im Referendariat

Fotolia 55516002 XS

Der größter Teil der Lehramtsausbildung liegt bereits hinter Ihnen. Im letzten Jahr des Referendariats steht vor allem die Vorbereitung auf die letzte Prüfungsphase, das Zweite Staatsexamen bevor. Es gilt, in jeder Hinsicht eine gute Figur zu machen, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Schließlich hängt die Einstellung in den Staatsdienst von Ihrer Examensnote ab. Aber keine Panik – mit gezielter Vorbereitung meistern Sie die vor Ihnen liegenden Herausforderungen.

Grundschule – Gespräche

Das mach ich doch mit links

Fotolia 59143189 XS 01

Sie haben alle etwas gemeinsam: Pablo Picasso, Albert Einstein, Angelina Jolie, Prinz William von England und der amerikanische Präsident Barack Obama – sie waren und sind Linkshänder. In vielen Klassen arbeiten Sie mit linkshändigen Schülern zusammen. Was Sie hierbei beachten sollten, nennt der folgende Beitrag in Grundzügen.

Grundschule – Konferenzen

Die Zeugniskonferenz – effektiv und gut vorbereitet

Fotolia 964669 XS

Zweimal im Schuljahr finden sie statt: Zeugniskonferenzen. Hier geht es um die Leistungen aller Schülerinnen und Schüler. Was müssen Sie vor der Teilnahme an diesem Gremium beachten? In welcher Form sind Sie während der Konferenz gefragt? Erste Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie hier.

Grundschule – Schule mitgestalten

Das Pausenradio: Thema im Unterricht oder in der Projektarbeit

Fotolia 10902230 XS

An immer mehr Schulen gibt es heute ein Pausenradio. Von der Einführung bis hin zum Erstellen von Beiträgen bietet es vielfältige Möglichkeiten, sich aktiv zu beteiligen. Die Beschäftigung mit dem Thema Pausenradio im Unterricht oder im Rahmen einer Projektarbeit hilft unter anderem, Methoden-, Sach- und Sozialkompetenzen zu fördern, aber auch, Lernstoff zu wiederholen und zu vertiefen.

Sekundarstufe – Unterricht

Aktivieren Sie Ihre Schülerinnen und Schüler – der Einsatz unterschiedlicher Sozialformen

Fotolia 24746258 XS

Sie möchten Ihre Schülerinnen und Schüler in Ihrem Unterricht optimal motivieren und aktivieren? Dann ist es von besonderer Bedeutung, auf verschiedene Sozialformen zurückzugreifen. Doch – was verbirgt sich hinter diesem Begriff und welche Sozialformen eignen sich für Ihren Unterricht? Lesen Sie hier, was Sie über Sozialformen wissen sollten.

Sekundarstufe – Zusatzqualifikationen aufbauen

Was soll ich denn noch alles können?

Fotolia 83063851 XS

Die ursprüngliche Vorstellung könnte so ausgesehen haben: zwei oder drei Fächer studieren (je nach Bundesland und Schulstufe), in denen man Experte ist und den Schülern Wissen beibringt. Man hat genug Zeit zur Vorbereitung, gibt Bewertungen ab und berät. Das sollte es eigentlich gewesen sein. Die Realität sieht meist jedoch anders aus: Vertretungsstunden. Erste Hilfe, Lernstrategien, Gesprächsführung, Bildungspartnerschaften, mediales Wissen, , Absprachen mit Kollegen im multiprofessionellen Team und so weiter. Von all dem war auf der Hochschule nie die Rede.