Sekundarstufe – Basics Referendariat

Die Schulleitung: Dienstvorgesetzter für den Referendar

Fotolia 41470602 XS

Die Schulleitung trägt dafür Sorge, dass die Referendarin bzw. der Referendar an der Schule ordnungsgemäß ausgebildet wird. Dabei ist – je nach Bundesland – die Schulleitung der Referendarin bzw. dem Referendar im Rahmen des Vorbereitungsdienstes als Dienstvorgesetzter weisungsberechtigt. Neben der Aufklärung über die Rahmenbedingungen und die Organisationsform der jeweiligen Schule stellt die Schulleitung den Ausbildungsunterricht und Mitwirkungsmöglichkeiten für die Referendare an der Schule sicher. 

Grundschule – Diagnose und Förderung

So erkennen Sie Teilleistungsstörungen Ihrer Schülerinnen und Schüler

Fotolia 14418968 XS

Teilleistungsstörungen wie Legasthenie und eine Dyskalkulie beeinträchtigen nicht nur das Lernverhalten Ihrer Schülerinnen und Schüler, sondern auch deren Persönlichkeit und ihr allgemeines Verhalten. Welchen Anzeichen sollten Sie als Lehrkraft besondere Aufmerksamkeit schenken – und wie sollten Sie reagieren, wenn Sie eine Teilleistungsstörung vermuten?

Grundschule – Vorbereitung auf die dritte Phase

Endspurt – das letzte Jahr im Referendariat

Fotolia 55516002 XS

Der größter Teil der Lehramtsausbildung liegt bereits hinter Ihnen. Im letzten Jahr des Referendariats steht vor allem die Vorbereitung auf die letzte Prüfungsphase, das Zweite Staatsexamen bevor. Es gilt, in jeder Hinsicht eine gute Figur zu machen, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Schließlich hängt die Einstellung in den Staatsdienst von Ihrer Examensnote ab. Aber keine Panik – mit gezielter Vorbereitung meistern Sie die vor Ihnen liegenden Herausforderungen.

Sekundarstufe – Gespräche

Jetzt geht nichts mehr – Einladung & Vorbereitung zum Elterngespräch

Fotolia 33825855 XS

Elterngespräche sind von Beginn des Referendariats an fester Bestandteil des Berufsalltags – sei es, dass du aufgrund eines aktuellen Anlasses auf die Eltern zukommst oder dass Eltern den Kontakt suchen. Diese Elterngespräche besitzen jeweils einen sehr individuellen Charakter. Allen Gesprächen gemeinsam ist jedoch, dass Eltern erwarten, ernst genommen zu werden und angemessen Zeit für ihre Anliegen zu erhalten, was im hektischen Schulalltag nicht immer einfach zu realisieren ist. Je besser solche Gespräche vorbereitet sind, desto konstruktiver und effektiver verlaufen sie. Hier findest du einige Tipps.

Grundschule – Konferenzen

Allgemeine Lehrerkonferenzen – Gremien rund um die Belange Ihrer Schule

Fotolia 30036245 XS

Welche Regeln gelten an Ihrer Schule – und wer bestimmt diese? Wie sieht das Schulprogramm aus? Wann findet das nächste Schulfest statt? Wie soll dieses gestaltet werden? All diese Themen werden im Rahmen von Lehrerkonferenzen besprochen – und auch beschlossen. Grund genug also, dass Sie sich genauer hiermit befassen.

Sekundarstufe – Schule mitgestalten

Die Schülerzeitung: Das Sprachrohr der Schülerinnen und Schüler

Fotolia 504780 XS

Die Schülerzeitung ist eine Zeitung von Schülern für Schüler. Wenn es an Ihrer Schule bereits eine Schülerzeitung gibt, kann man in die bestehende Struktur einsteigen. Falls nicht, muss man bei der Gründung Einiges beachten: von der Absprache mit der Schulleitung, Fragen der Finanzierung bis zum rechtlichen Rahmen. 

Sekundarstufe – Unterricht

Lernziele formulieren – Lernzuwachs sichern

Fotolia 206481638 XS

So stellst du sicher, dass deine Schülerinnen und Schüler am Ball bleiben -  Um den Lernzuwachs deiner Schüler zu sichern, formulierst du vor jeder Unterrichtsstunde und auch für deine ganzen Einheiten Lernziele. Dies gehört nicht unbedingt zu den beliebtesten Tätigkeiten im Referendariat. Doch – gewusst wie – lässt sich dies effektiv durchführen und hilft maßgeblich dabei, deinen Unterricht nachhaltig zu gestalten.

Grundschule – Zusatzqualifikationen aufbauen

Als Referendar im Ausland unterrichten

Fotolia 106547896 XS

Eigentlich ist es eine tolle Idee, die ersten Berufsjahre an einer Schule im Ausland zu verbringen. Das ist aber nicht ganz so einfach, wie man sich das vorstellt, denn das Referendariat ist eine duale Ausbildung – ein Teil findet in der Schule statt, der andere in einem Studienseminar und das einmal in der Woche. Außerdem sollen in der Zeit auch Unterrichtsversuche gegenseitig bewertet werden. Das alles fällt an einer Schule im Ausland weg.