Grundschule – Basics Referendariat

Aktives Hospitieren – wie geht das eigentlich?

Fotolia 93925708 XS

Du kommst voller Tatendrang in die Schule … und wirst in die hinterste Reihe verbannt und sollst hospitieren. Eine Stunde ist noch ganz spannend und interessant, aber spätestens am zweiten oder dritten Tag fühlt man sich dann fast in die eigene Schulzeit zurückversetzt, allerdings ohne wirklich Aufgabe. Was soll das Ganze also? Unterrichten oder zumindest die Übernahme von kleinen Sequenzen wäre da schon etwas anderes. Mit dem Hospitieren soll das auch noch eine ganze Zeit so weitergehen, und dann gibt es auch noch die Hospitationsstunden im Seminar.

Sekundarstufe – Diagnose und Förderung

So begleiten Sie effektiv die Lernprozesse Ihrer Schülerinnen und Schüler

Fotolia 35897117 XS

Um Ihre Lernerinnen und Lerner auf deren individuellen Lernwegen zu unterstützen und zum Lernen zu motivieren, sollten Sie ihnen Mittel an die Hand geben, mit deren Hilfe diese ihre Lernprozesse selbst einschätzen können. Lesen Sie hier, wie Sie dies wirksam anbahnen.

Grundschule – Vorbereitung auf die dritte Phase

Endspurt – das letzte Jahr im Referendariat

Fotolia 55516002 XS

Der größter Teil der Lehramtsausbildung liegt bereits hinter Ihnen. Im letzten Jahr des Referendariats steht vor allem die Vorbereitung auf die letzte Prüfungsphase, das Zweite Staatsexamen bevor. Es gilt, in jeder Hinsicht eine gute Figur zu machen, um ein möglichst gutes Ergebnis zu erzielen. Schließlich hängt die Einstellung in den Staatsdienst von Ihrer Examensnote ab. Aber keine Panik – mit gezielter Vorbereitung meistern Sie die vor Ihnen liegenden Herausforderungen.

Sekundarstufe – Gespräche

Verweis, Tadel, Nachsitzen – Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen in der Schule

Fotolia 50602119 XS

Im schulischen Alltag ist es unerlässlich, dass Regeln eingehalten werden, damit das gemeinsame Lernen gelingt. Nun wissen Schüler wie Lehrer, dass nicht immer alle Regeln von allen auch beachtet werden. Dann werden nicht selten Verweise verteilt, Nacharbeit angeordnet etc. Diese sog. Erziehungs- und Ordnungsmaßnahmen dienen nicht der Bestrafung, sondern der Erziehung und sollten entsprechend sinnvoll eingesetzt werden.

Grundschule – Konferenzen

Die Zeugniskonferenz – effektiv und gut vorbereitet

Fotolia 964669 XS

Zweimal im Schuljahr finden sie statt: Zeugniskonferenzen. Hier geht es um die Leistungen aller Schülerinnen und Schüler. Was müssen Sie vor der Teilnahme an diesem Gremium beachten? In welcher Form sind Sie während der Konferenz gefragt? Erste Antworten auf diese und andere Fragen finden Sie hier.

Grundschule – Schule mitgestalten

Der Klassenblog

Fotolia 96280754 XS 01

Wie du im Referendariat mit deiner Klasse einen Blog gestalten kannst

Blogs sind eine Kommunikationsform, die aus dem medialen Zeitalter nicht mehr wegzudenken ist. Es gibt sie in den unterschiedlichsten Ausprägungen und mit den verschiedensten Inhalten. Blogs haben aber einige gemeinsame Merkmale: Es sind chronologische Aufzeichnungen, die für die Öffentlichkeit aufbereitet sind und die von den Lesern direkt kommentiert werden können bzw. sollen. Dies gilt auch für Klassenblogs. Wie du dieses Medium nutzen kannst, wird in folgendem Eintrag kurz umrissen.

Sekundarstufe – Unterricht

Sie haben es in der Hand: Lehrerfeedback als Steuerungselement

Fotolia 49745076 XS

Denken Sie an Unterrichtsstunden, die Sie gehalten haben. Die Reaktionen der Schüler haben Ihnen dabei gezeigt, ob Ihr Unterricht gut ankam oder auch nicht. Sie haben auch Rückmeldungen von Mentoren und Fachleitern bekommen. Je nachdem wie diese Reaktionen ausfielen und wie Sie sie aufgenommen und verarbeitet haben, hat sich auch Ihr Unterrichtsstil weiterentwickelt. Vielleicht fühlten Sie sich dabei gut beraten, vielleicht aber auch nicht. Eventuell war Ihnen die Reaktion auch unangenehm.

Grundschule – Zusatzqualifikationen

Wo bitte ist der Babelfisch: Deutsch als Zweitsprache

Fotolia 137748772 XS

Wie kann ich mich als Referendar auf den Umgang mit mehrsprachigen Schülerinnen und Schülern vorbereiten?

Die Zahl der Schülerinnen und Schüler, deren Erstsprache nicht Deutsch ist und die neben Deutsch noch weitere Sprachen sprechen, ist in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Diese zunehmende Heterogenität stellt die Lehrkräfte vor große pädagogische und fachliche Herausforderungen. Deutsch als Zweitsprache, Deutsch als Fremdsprache, sprachsensibler Unterricht – all dies sind Konzepte, mit denen sich sowohl etablierte als auch angehende Lehrkräfte aktuell auseinandersetzen.