Zusatzqualifikation aufbauen

Erlebnispädagogik im schulischen Umfeld

Erlebnispädagogische Elemente halten zunehmend Einzug in den Schulalltag. Mit gruppendynamischen Übungen und gezielten Reflexionsmethoden soll die soziale Kompetenz der Schüler gefördert und ihre Persönlichkeit gestärkt werden. 
Fotolia 32006509 XS ehrenberg-bilder - Fotolia

Erlebnispädagogik – was ist das?

Die Erlebnispädagogik nutzt Gruppen-Erfahrungen (vorwiegend in der Natur, z. B. im Hochseilgarten oder beim Rafting), um Persönlichkeit und soziale Kompetenz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu stärken. Meist konzentriert sich die Ausbildung auf einen bestimmten Schwerpunkt, z. B. Alpin oder Wasser. Die Schulerlebnispädagogik (kurz: SEP) hat sich aus der Erlebnispädagogik heraus entwickelt und möchte spezielle Angebote für das schulische Umfeld – indoor wie outdoor – anbieten. Gruppendynamische Übungen und gezielte Reflexionsmethoden sollen zur Sucht- und Gewaltprävention, zur Teambildung und Integration und zur Selbstwahrnehmung und Persönlichkeitsbildung beitragen. SEP kann unterrichtsbegleitend oder punktuell eingesetzt werden.

Für wen ist die Ausbildung in Erlebnispädagogik geeignet?

Besonders interessant sind Fortbildungen in diesem Bereich für Studierende der Pädagogik oder Sozialarbeit sowie für angehende Grundschul- und Förderschullehrkräfte. Doch auch alle anderen Lehrkräfte können von schulerlebnispädagogischen Maßnahmen im Unterricht, bei Schulausflügen und Klassenfahrten profitieren.

Was ist zu beachten?

Da Erlebnispädagogik kein geschützter Begriff ist, variieren die Angebote stark. Manche Kurse beschränken sich auf ein einziges Wochenende, andere dauern bis zu zwei Jahre. Eine gewisse Grundsportlichkeit ist von Vorteil, wenngleich auch nicht unbedingt Teilnahmebedingung.

Wo gibt’s mehr Infos?

Die meisten Seminarzentren und Hochschulen bieten SEP-Kurse und Workshops während der Berufsvorbereitungszeit an. Auch andere staatliche und private Bildungsinstitutionen sowie Einzelpersonen bilden Schulerlebnispädagogen aus. Eine umfangreiche Spielesammlung, Buchtipps, Projektbeispiele und Anbieter von Erlebnistagen und Klassenfahrten finden Sie unter: www.schulerlebnispädagogik.de  MK

Der Autor Matthias Kley arbeitet seit über 15 Jahren als Texter und Autor für verschiedene Schulbuchverlage.