Sekundarstufe

Kolumne

„Wer Kinder hat, ist reich!“

startklar-orange

Das Armutsrisiko in Deutschland steigt. Es reicht hinein in unsere Schulen und Klassenzimmer und bedeutet für viele Lehrer eine große Herausforderung für ihr pädagogisches Handeln.

Gespräche

Stottern, Lispeln, Poltern – Umgang mit Sprechstörungen

Fotolia 56542840 XS

Eine Schulklasse besteht aus Schülern mit unterschiedlichen Persönlichkeiten. Das wirst du als Referendar schnell feststellen. Hierbei ist es wichtig, jeden Schüler mit seinen individuellen Besonderheiten wahrzunehmen. Eine wirkliche Herausforderung. Als künftiger Lehrer kommst du daher zwangsläufig mit den unterschiedlichsten Problemen deiner Schüler in Berührung. So auch mit dem Thema Sprechstörungen.

Basics Referendariat

Alle schauen mich an … der Referendar im Fokus

Fotolia 73045008 XS

Du bist neu im Referendariat – oder auch schon ein Profi? Dann weißt du, dass du von der ersten Stunde an im Blickpunkt von nahezu jedem stehst, egal ob Kollegen, Schüler oder Eltern. Und dazu kommen noch die Seminarlehrkräfte und die anderen Lehrer im Vorbereitungsdienst. Stress pur? Das muss nicht sein. Der folgende Beitrag nennt dir in Grundzügen, wie du mit dieser (neuen) Situation umgehst.

Kolumne

Unbeachtet

startklar-tafel

Damit sich ein Mensch gut und gesund entwickeln kann, braucht er Beachtung und Zuwendung. Er will achtsam wahrgenommen werden. Das betrifft nicht nur das Elternhaus, sondern auch alle anderen sozialen Bindungen. Auch der schulische Unterricht hat hier eine wichtige Aufgabe.

Unterricht

Smartphones und Tablets im Unterricht

Fotolia 165819989 XS

Aus dem Alltag unserer Schüler sind Smartphones nicht mehr wegzudenken. Laut Statista besitzen fast 80 % der Kinder und Jugendlichen in Deutschland ein internetfähiges Smartphone. Obwohl zzt. an vielen Schulen in Deutschland ein generelles Handyverbot herrscht, mehren sich die Stimmen, die von der Schule fordern, ihren Schülern den verantwortungsvollen Umgang mit digitalen Medien und Smartphones beizubringen und so die Medienkompetenz der  Kinder und Jugendlichen zu fördern.

Gespräche

„Alle für eins“ – im Team durchs Referendariat

Fotolia 124971673 XS

Die Leistungsfähigkeit und das Wohlergehen von Lehrkräften wird maßgeblich von der Ausprägung der Zusammenarbeit in Schule und Seminar beeinflusst. Aktuelle Beschreibungen bestätigen, dass Referendare als „Einzelkämpfer“ die anstehenden Anforderungen oft nur unzureichend bewältigen können. Erkenntnisse aus der Schulforschung weisen daher der Kooperation und Teamarbeit eine besondere Bedeutung zu.

Kolumne

Täuschungsversuche

startklar-orange

Trotz der pädagogischen Veränderungen und Fortschritte, die Auswirkungen auf den Unterricht haben, spielt die Note auf dem Zeugnis noch immer eine entscheidende Rolle. Für jeden Lehrer gehört es daher zu den großen Herausforderungen seines Berufes, einen möglichst gerechten und transparenten Notenfindungsprozess zu gestalten. Und auch die Prüfungssituation und -umgebung sollten professionell und ansprechend gestaltet sein.

Basics Referendariat

Wenn alles schiefläuft – Wege aus dem Chaos im Referendariat

Fotolia 80751970 XS

Manchmal möchte gar nichts klappen. Gerade in stressigen Phasen während des Vorbereitungsdienstes kann es hier und da mal nicht rundlaufen. Was aber, wenn alles schiefgeht – und das Chaos überhandnimmt? Der folgende Beitrag nennt dir wichtige Hilfen, die den Alltag erleichtern.

Basics Referendariat

Aktives Hospitieren – wie geht das denn nun eigentlich?

Fotolia 93925708 XS

Du kommst voller Tatendrang in die Schule … und wirst in die hinterste Reihe verbannt und sollst hospitieren. Eine Stunde ist noch ganz spannend und interessant, aber spätestens am zweiten oder dritten Tag fühlt man sich dann fast in die eigene Schulzeit zurückversetzt, allerdings ohne wirklich Aufgabe. Was soll das Ganze also? Unterrichten oder zumindest die Übernahme von kleinen Sequenzen wäre da schon etwas anderes. Mit dem Hospitieren soll das auch noch eine ganze Zeit so weitergehen, und dann gibt es auch noch die Hospitationsstunden im Seminar.

Kolumne

Nörgelnde Eltern

startklar-tafel

Das System Schule ist zwar ein geschützter Raum, in dem Kompetenzen nach bestimmten Vorgaben vermittelt werden und eine Haus- und Schulordnung das Zusammenleben regelt. Doch nicht nur Lehrer und Schüler spielen hier eine Rolle. Auch Eltern sind Teil dieses Bildungssystems. Sie stellen Ansprüche und begleiten die Bildungslaufbahn ihrer Kinder. Dabei treffen nicht selten die Wünsche und Ansprüche der Eltern auf die Realität der Schule. Das kann so manchen Lehrer zur Verzweiflung bringen.